Aktuelles

Weihnachtsmarkt 2018

Die Werbegemeinschaft Freckenhorst lädt auch in diesem Jahr zum Freckenhorster  Weihnachtsmarkt ein. Ein stimmunsvolles Programm und ein kulinarisches Angebot steht wieder auf dem Programm. In 20 weihnachtliche Hütten bieten Händler ihre Waren zum Verkauf an.

Samstag, 15. Dezember 2018, 15.30 – 21.00 Uhr
Sonntag, 16. Dezember 2018, 11.00 – 19.00 Uhr

Highland Games zum Freckenhorster Herbst 2018

Was sind Highland Games und wie kommt es in Freckenhorst dazu. Lesen Sie nachstehend ein paar interessante Informationen dazu:

Die Highland Games sind traditionelle Veranstaltungen mit sportlichen Wettkämpfen. Sie waren ursprünglich Bestandteil der Treffen (Gatherings) schottischer Clans in den schottischen Highlands. Dort sind sie auch heute zu Hause, finden sich aber auch weltweit überall, wo sich Schotten angesiedelt haben.
In Schottland gibt es jährlich bis zu 100 Highland Games, die durch die Scottish Highland Games Association (SHGA) organisiert werden. Die bekanntesten Spiele finden alljährlich Anfang September in Braemar statt, das Braemar Gathering. Dieses steht unter der Schirmherrschaft von Königin Elisabeth II., deren traditioneller Sommersitz das nahegelegene Balmoral Castle ist und die deshalb regelmäßig persönlich anwesend ist.
Weltweit werden Highland Games von der International Highland Games Federation (IHGF) organisiert; diese veranstaltet seit 1980 auch Weltmeisterschaften.
Die Highland Games werden von traditioneller Musik, besonders dem Dudelsackspiel, und Tänzen begleitet. Auch hierbei werden Wettkämpfe ausgetragen.
Die Spiele sind ein Volksfest für die ganze Gesellschaft und locken auch hunderttausende Touristen an.
Die Highland Games stammen aus der Zeit der keltischen Könige in Schottland. Sie wurden ausgetragen, um die stärksten und schnellsten Männer Schottlands zu finden, die dann oft für den König Leibwächter und Boten wurden. Auch Frauen dürfen bei den Highland Games mitmachen.

Ja liebe Mitstreiter, auch in Freckenhorst wurde im vorigen Jahr ein „Clan“ gegründet. Der Name dieses Clans lautet:
Mac Feidieck

bestehend aus sieben Mitgliedern plus Chief. Und dieser Clan hatte auch 2017 bereits sein erstes Debut zum „Mittelalterlichen Marktfest“ in Warendorf gegen weitere Clans in allen acht Disziplinen. Darauf kommen wir später zu sprechen.
Nur nebenher sei erwähnt, dass dieser Clan den 2. Platz in spannenden Kämpfen erringen konnte.
Selbst eingefleischte und erfahrene Clanmitglieder, z.B. aus Coesfeld konnten nicht umhin, dem Clan Mac Feidieck höchsten Respekt zu zollen.
Der Highland Clan Coesfeld (www.highlandclancoesfeld.de) hat sich freundlicherweise bereit erklärt bei unseren Spielen die Schiedsrichterposten zu übernehmen. Eine professionelle Abwicklung der Games beim Freckenhorster Herbst ist damit garantiert.
Wie bereits oben beschrieben, leben die Spiele von einer zahlreichen Teilnahme und der Spaß für alle Beteiligten und die Zuschauer, ob groß oder klein, ist ebenfalls garantiert.
Wir bitten also um zahlreiche Bewerbungen für Eure Teilnahme. Jedes Team soll aus min. fünf Spielern bestehen plus zwei „Reservisten“.
Die Anmeldebedingungen werden noch rechtzeitig bekannt gegeben.

Highland Games Disziplinen
Folgende Disziplinen sind für die Freckenhorster Highland Games geplant:

Sheef Toss
Ein ca. 8 Kilo schwerer Heusack wird mit einer Forke über eine Latte geworfen, die ab 3 Meter hoch liegt.

Weight for Distance
Ein 12,5 Kilo schweres Gewicht, wird geschwungen und weit geworfen.

Baumstammslalom
Die Mannschaft muss mit einem ca. 40 kg schweren und ca. 4 m langen Baumstamm ein Slalompacours

Timber Walk
Es muss mit 2 Kanthölzern, ein 2m langes Hindernis, 1 min umrundet werden. Gewertet wird die Anzahl der Runden.

Tossing the caber
Ein ca. 4 Meter langer und 38 Kilo schwerer Baumstamm, wird längs hoch gehoben und so geworfen, das er sich einmal überschlägt.

Putting the Stone
Ein ca. 12 Kilo schwerer Stein wird, ähnlich wie beim Kugelstoßen, weg gestoßen.

Hufeisen werfen
Aus 5 Metern Entfernung wird ein Hufeisen um eine Stange geworfen.

Tug-o-War
Zwei Mannschaften ziehen je an einer Seite eines Taus, die jenigen die die Anderen über eine Makierung ziehen, gewinnen.

 

Stadtrundgänge der Werbegemeinschaft weiterhin im Trend

Die historischen und kulinarischen Stadtrundgänge der Werbegemeinschaft erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Trotz Dauerregen bis in die tiefen Abendstunden hatte der Mai-Gang (zweitletzter Freitag im Mai) wieder eine gute Resonanz. Und so wurde nicht die Frage gestellt: Fällt der Rundgang aus, sondern: Der findet doch statt?! Keiner hatte es bereut, denn alle Teilnehmer waren bis zum Ende und dem Schnaps aus dem Zinnlöffel dabei. Dann hatte es Gott sei Dank auch nicht mehr geregnet.

Für Interessierte ist das leider nicht immer ganz einfach, Karten zu erstehen. So ist der diesjährige Herbst-Gang (zweitletzter Freitag im September) leider auch schon vergriffen. Es gibt aber schon eine Nachrückerliste, sollten Teilnehmer kurzum ausfallen. Die Termine für 2018 stehen schon fest, weil es sich immer wieder um den zeitletzten Freitag im Mai (18.), bzw. im September (21.) handelt.

Erstmals war beim Stadtrundgang der Projektchor von Ulrich Grimpe am Start. Weil die Orgel als Ohrenschmaus aus den bekannten Gründen (Neubau) nicht zur Verfügung stand, hatte sich kurzerhand Ulrich Grimpe angeboten, mit seinem Projektchor in die Bresche zu springen. Ein Volltreffer war es! „Typisch Freckenhorst“ freute sich Horst Pawlowski von der Werbegemeinschaft, da steht in der Stiftstadt der eine für den anderen und macht sich den Kopf, wie man helfen könnte, – ohne gefragt zu sein.

Auch im Schloss war es wunderbar. Aufmerksam folgten die Teilnehmer den Ausführungen von Schlossherr Nikolaus von Westerholt. Die Jagdhornbläser um Markus Schräder lieferten dort professionell den musikalischen Part, wie auch am ehemaligen Bahnhof bei den Nachbarn der Bernhard Schulte Straße! Leider nicht auf dem gewohnten grünen Rasen am Pielepoggenbrunnen, sondern in der Doppelgarage der Familien Hellmann. Eine tolle Nachbarschaft, darum hatte man da den Regen längst vergessen. Köstlich dann der Besuch im festlich geschmückten Bürgerhaus, denn dort gab es wie immer den Hauptgang aus der Küche von Hendirk Dühlmann, Vater „Ted“ war dieses Mal sogar im Service! Das es auch wieder sehr informativ und unterhaltsam war, dafür war Heimatfreund Friedel Rose einmal mehr der Garant.

Immer das passende Geschenk

Freckenhorst Gutschein

Freckenhorst-Gutschein

Den attraktiven Freckenhorst-Gutschein kann man bei zahlreichen Einzelhändlern, Dienstleistern, Gastronomen und Handwerkern (siehe Gutschein-Rückseite) in Freckenhorst einlösen.

Damit bleiben fast keine Wünsche offen.

Verkaufstelle für Freckenhorst-Gutschein:

Bäckerei Averhoff
Warendorfer Straße 39
48231 Warendorf
Telefon: 0 25 81 – 41 20